KURTZ, HEINRICH


KURTZ, HEINRICH
   German theologian, professor at Dorpat; author, among other works, of a "Handbook of Church History"; b. 1809.

The Nuttall Encyclopaedia. . 1907.

Look at other dictionaries:

  • Kurtz — is the surname of several people:* Bob Kurtz, director, producer, artist, and designer who primarily works in films and TV commercials * Bob Kurtz (broadcaster), American sportscaster * Efrem Kurtz, conductor * Frank Kurtz, diver and aviator *… …   Wikipedia

  • Kurtz — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Kurtz (1891–1975), Pfarrer in Berlin Schöneberg und Mitglied der Bekennenden Kirche Arthur Kurtz (1860–1917), österreichischer Maler Augustin Maria Kurtz Gallenstein (1856–1916), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Wienken — (* 14. Februar 1883 in Stalförden bei Molbergen, Kreis Cloppenburg; † 21. Januar 1961 in Berlin) war von 1951 bis 1957 Bischof von Meißen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Erleichterungen für katholische Geistli …   Deutsch Wikipedia

  • Kurtz — Kurtz, Johann Heinrich, Theolog, geb. 13. Dez. 1809 in Montjoie im Regbez. Aachen, gest. 26. April 1890 in Marburg, studierte in Halle und Bonn, ward 1835 Religionslehrer am Gymnasium in Mitau und 1850 ordentlicher Professor der Kirchengeschichte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adolf Kurtz — (* 16. August 1891; † 25. September 1975) war Pfarrer in Berlin Schöneberg und Mitglied der Bekennenden Kirche. 1922 wurde Kurtz Pfarrer in der Schöneberger Zwölf Apostel Kirche. 1923 gründete er Notküchen in der Zeit der völligen Geldentwertung… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Sigismund Kurtz von Senftenau — (seit 1636 Reichsgraf von Valley) (* 1592 in München; † 24. März 1659 in Wien) war Reichsvizekanzler des Heiligen Römischen Reiches. Ferdinand Sigismund Kurtz von Senftenau …   Deutsch Wikipedia

  • Augustin Maria Kurtz-Gallenstein — (* 1. August 1856 in St. Gallen, Steiermark; † 5. Juli 1916 in Admont) war ein österreichischer Maler. Leben Der Künstler wurde in dem obersteirischen Markte St. Gallen als zweites von insgesamt 11 Kindern der Kaufleute Heinrich und Johanna Kurtz …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Heinrich Kurtz — (December 13 1809 ndash; April 26 1890) was a German Lutheran theologian.Kurtz was born in Monschau near Aachen and educated at Halle and Bonn. Abandoning the idea of a commercial career, he gave himself to the study of theology and became… …   Wikipedia

  • Carl Kurtz — Carl Bruno Kurtz (* 15. Juni 1841 in Meißen; † 21. Dezember 1909 in Dresden) war Jurist und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Kurtz besuchte die Fürstenschule St. Afra Meißen von 1855 bis 1861 und studierte Rechtswissenschaften an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wienken — Heinrich Wienken (* 14. Februar 1883 in Stalförden bei Molbergen, Kreis Cloppenburg; † 21. Januar 1961 in Berlin) war von 1951 bis 1957 Bischof von Meißen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Erl …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.